PU Pollingsried II

Die Ermittlung


Diesmal haben wir 2 Gästen dabei, Magnus und Stefan.
Das erste was uns aufgefallen war, waren die sehr großen Hundepfoten im Schnee. Ein Hund war nicht in der Nähe, sodass wir uns keine Sorgen machen mussten. Auf dieser PU beschlossen wir, ein Langzeit EVP mitlaufen zu lassen, was die gesammte Zeit an der Kapelle liegen würde. Wir teilten uns in 2 Teams auf. Um größere Areale untersuchen zu können. Magnus hörte im Wald leise Schreie und Seufzen. Nachdem wir uns an der Kapelle wieder getroffen haben, sind wir in Richtung eines vermuteten Baches gelaufen. Im Wald, haben wir uns alle beobachtet gefühlt. Stefan wollte mit seiner neuen Kamera ein paar Fotos schießen, die jedoch hatte sich aufgehangen. Dieses Problem konnten wir natürlich schnell wieder beheben. Daraufhin sind wir wieder zur Kapelle gelaufen, da wir was trinken wollten. Dort angekommen, vernahm Johnny hinter uns Schritte, die auf die Kapelle zu gingen, jedoch war niemand zu sehen. Auch wir anderen konnten Geräusche vernehmen, die keinen Erzeuger zu haben schien. Nachdem wir das erlebte etwas verdaut hatten, schien etwas direkt neben Magnus zu stehen und an dem kleinen Gebüsch an der Kapelle zu rascheln. Auch hier war wieder nichts zu sehen. Wir können natürlich nicht bestreiten, dass es evtl auch Tiere gewesen sein könnten, allerdings hätten wir diese dann sehen müssen, da die Schritte schon sehr nahe an dem Wald waren. Herzlichst möchten wir uns auch bei dem netten Uhu bedanken, der uns am Anfang ein wunderbares Gefühl gegeben hat. Ich muss sagen, jeder Horrorfilmdarsteller, hätte sich über diesen Uhu gefreut! 
Es war langsam an der Zeit die PU abzubrechen, da es auch schon sehr kalt geworden ist. Auf dem Weg zu den Autos war laut und deutlich ein wahnsinniger Schrei zu hören. Wir vermuten das es von einem Tier gekommen sein kann. Können dies allerdings nicht bestätigen, da wir den Verursacher nicht gefunden haben. Als ein schönen Abschluß haben wir dies dann doch mitgenommen!

Die Auswertungen haben nicht viel ergeben. Natürlich stellen wir Ihnen unser Material für die Sichtung zur Verfügung.




Ich muss sagen, es war schon sehr dunkel.






An dem Gebüsch hörten wir es rascheln.und es war nichts zu sehen.





Bitte nicht von dem weißen Punkt irritieren lassen. Es hat zwischendurch ein klein wenig geschneit. (Durch neue Informationen sind wir zu neuen Erkenntnissen gekommen, sodass wir die vermeintliche Schneeflocke als einen Orb enttarnen konnten. Wenn man dieses Bild sehr stark ranzoomt, sieht man klar, die verschiedenen Farbmuster und eben eine sehr runde Form.)




Dies ist der "Eingang" zum Wald, in dem wir uns sehr beobachtet gefühlt haben.

Hier nun die EVP wie immer am Schluss. Alle ausgewerteten , geschnittenen und lauter gemachten EVPs, können Sie sich wie immer als Rar Datei downloaden und selbst so oft hören wie Sie möchten.
Ausgewertet wurden sie von Johnny, Claudya und Jana.  Alle 3 Ermittler haben befunden, das diese Stellen merkwürdig sind und auch nicht bei der PU selbst zu hören waren.
http://www.dateiupload.com/files/AnFx6WDSLt.rar

SecondNavi
 
Werbung
 
Projekte (PU)
 
Wir arbeiten fleißig daran neue Orte zu finden, an denen wir für euch Projekte durchführen können.
Werbung in eigener Sache
 
Dar wir uns noch stark im Aufbau befinden, suchen wir noch Ermittler aus dem Kreis Bad Tölz, Weilheim - Schongau , München, Rosenheim und Tirol.
Eine Bewerbung richtet Ihr bitte über das Kontaktformular an uns.
Facebook
 
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Copyright by Veronox